Schlagwort-Archive: cyberpunk

Cops – Protéger et Obéir

So, aus der Archive vom Forum herausgegraben!

Ich kann COPS nicht nur als Regelbuch vorstellen, ich muss die ganze Produktion vorstellen … Aus Welchem grund ? COPS ist einen Kampagnenspiel und wie eine Fernsehserie in staffeln organisiert.

Gespielt wird am anfang der ersten Staffel 2030 in LA. Californien ist aus der USA ausgetreten (sowie Hawaii und Nevada) und ist einen unabhängigen Staat. Es wird den Spieler angeboten, Mitglieder der COPS-Sektion vom LAPD [Central Organisation for Public Security -> eine Elite-Einheit mit dem Recht in ganz Kalifornien zu agieren].
Der Mensch ist seit unserer Zeit auf Mars gewesen, die Megakonzerne haben sogar Staaten gekauft, Verschmutzung ist bei einem All-time-record, Atom-krieg gab es zwischen Pakistan und Indien , und so weiter und so cyberpunk …
Warum ist COPS einen Erfolg gewesen ? Weil das setting gut beschrieben war und der Ton des Spiel stimmte. Beim Lesen der Bücher taucht mann wirklich inmitten des Lebens einer Polizeiwache, mit dem ganzen Dreck, aber auch mit den Gerüchten, die Liebesaffären, die Sekretärinnen usw usf.
Ein anderer Grund : Man muss zwar einen Bullen spielen, aber das kann auch sehr vielfältig sein, denn alles möglich ist :
– von den saubersten Polizei-serien à la Chips
– bis zu den korrupsten Cops à la The Shield
– über die psycho von Ellroy und die Muskelpakete à la Walker Texas Ranger (der übrigens nicht wirklich einen Polizist ist 😀 )
Also erstmal das Regelbuch:

Hier findet man :

– Erste grobe beschreibung des Settings, mit der allgemeinen Richtung, die die 4 Staffeln nehmen werden

– Bescheibung mit viel Detail der krakenhaftigen polizeilichen Behördenorganisation (Fokus ist zwar auf den LAPD aber die ganze polit. Organisation Californiens wird beschrieben)

– Die Regeln (system ist ich werfe x W10 wo x=attribut. Jeder wurf mit Ergebnis < skill ist einen Erfolg. Also je kleiner einen Skill, desto besser Schwierigere aktionen verlangen mehrere Erfolge), inkl. Charakterherstellung, Einsatzmethoden, Verhörmethoden und die Weiterbildungen um die Erfahrung zu decken

– Settingsbeschreibung, insbesondere den Alltag

– Who’s who der grössten NPCs

– Zum schluss auch einen Szenario

– Multiplen Zusätze, Karten usw mit beigefügt

Dann der SL-Schirm:

Mit einem 48 Seiten Heft :
– 1 Szenario (#2 der ersten Staffel) + mehrere “10-18” (Mini-Szenarien die man zwischen 2 längeren oder während einem grossen Szenario parallel laufen lässt)
– Eine Zufallserignisstabelle um das Leben der Cops zu verschärfen (100 Einträge 😮 )
– Mehrere Templates wie Z.B einen StandartHaftbefehl und solchen sachen + eine Liste von den Quellen und Inspirationen der Autoren.

dann kam Amitiés de Los Angeles raus

Da stehen die Settingsinfo drin, die nicht im Hauptbuch reingepasst haben (Counties-Beschreibungen, Organisation der kriminellen Milieus).
+ Einen Fetten szenario (manche sagen eher 2,5 Szenarien ;D ) mit den dazugehörigen “10-18″s

Dann haben wir Les Affranchis

Hier werden sehr detailliert 7-8 verschiedene Mafias beschrieben (Italiener, Russen, Asiaten, Cartels, Indier-Paki, Irland-familien, Hackervereinigung, Polizisten mit White Power Touch)
+ selbstverständlich 3 Szenarien in direktem Bezug zum Material

Dann kam Lignes Blanches raus :

der sich mit den nicht nur mit den in der LA-stadt sich befindenden bezirken befasst und mit der Arbeit des CCS : Californian Customs Service befasst :
– Beschreibung der Behörde
– Die Grenzgebiete (Zu Mexiko aber auch zu USA und der LAX-Flughafen)
– Spezialmaterial für diese Einheiten
– 1 grossen szenario

aber auch mit dem in Titel erwähnten Thema : Drogen ! :
– Herkunft
– Katalog
– Anti-drogen Einheiten + material und co.
– 1 grossen szenario zu diesem Thema

dazu ein paar seiten zusatzmaterial um das Leben im Revier besser darstellen zu können

Dann kam Gangsta Paradise raus:

Hier geht es um Gangleben, ethnische Minderheiten und einen Haufen Knarren.

  • 9 Gangs werden beschrieben
  • 2 Szenarien auf 68 seiten

Dann kam Hitek Lotek raus:

grobe Themen : Urbanisation und Technologie
(wie wohnt man in LA [wichtig für SWAT], wer hat überhaupt kein Dach & Technologie)
selbstverständlich 2 szenarien und der obligatorische LAPD-blues mit den Tageslebeninfomationen

Dann kam das letzte Buch der ersten Staffel (alle Bücher bis jetzt sind 2003 herausgebracht worden :o) -> Helter Skelter:

Hier wird sensibles Material angesprochen :
– Religion und Kulten (die die sich mit der Geschichte von Charles Manson auskennen hatten bestimmt es schon geahnt)
– Sexualität (und die Bekämpfung mancher Perversitäten wie Pädophilie)
– 2 Szenarien (38 Seiten) + LAPD-blues

 

Falls bis jetzt nicht verständlich, die Szenarien aus der Erweiterungsbüchen stellen die Staffel/Kampagne dar 😉

Das erste Buch der 2ten staffel ist 10-99 [Notruf an alle Einheiten]


Diese Erweiterung wurde hochgelobt. Es ist eigentlich das was americaner einen Payer’s guide nennen würden. Selbstverständlich nicht notwendig, dennoch Randvoll mit “nice to have”
Das Buch fängt diesmal mit den LAPD-Blues, wodurch man die COPS-Sektion aus der Augen eines sich verirrten Tier entdeckt. dann kommen :

  • einen A&O der Kunst eine Investigation durchzuführen vom “9-11 Call” bis zum Endreport
  • einen Interview eines COPS-Mitglied (Alltagsdarstellung ohne Glamour)
  • Kriminalistik und Forensik in 2031 (remember : 2te Staffel heisst +1 Jahr )
  • der Kriminal-Gesetz-Buch Kaliforniens
  • neue Weiterbildungen
  • die 2te Hälfte des Buchs : 2 Szenarien und 5 “10-18”

Laut Kritikern, werden die Themen ab jetzt immer schwieriger im Spiel einzubringen, und deren Informationen sind nur gänzlich benutzbar, wenn man alles gelesen und gelernt hat, was bis jetzt erschien. Die Bücher werden nicht als schlecht betrachtet, nur schwieriger zugänglich …

Dann kam 15 minutes raus:

Im grossen und ganzen : Medien, Sport, Unterhaltung & Kunst in Californien
3 Szenarien + 5 “10-18”

dann kam 4 Juillet raus:

Im grossen und ganzen : Politik und Geschichte (insbesondere die Geschichte der Unhabhängigkeit), nicht nur von Kalifornien (was die meisten in Frankreich als überflüssig enpfunden haben, da die Spieler nicht wirklich sich damit auseinandersetzen können, schon vom Zeitlichen her)
Rest des Buches ist noch randvoller als sonst mit Szenarien, die eher für erfahrene Spieler und Charaktere sind.

dann kam OS 666 raus:

der sich mit Geheimdiensten befasst. Alle grösseren Intelligence Services weltweit werden beschrieben und deren Presenz in Kalifornien beschrieben.
Dazu kommen selbstverständlich die Szenarien, darunter einen bombastischeren als sonst, da wir die Ende der 2ten Staffel erleben.

Der erste Buch der 3ten Staffel erschien in Jan. 2005 und hieß California Dreamin’

und bescreibt die “new territories”, also die andere Städte als LA, die ländlicheren Teile Kaliforniens und ihre “Kolonien” (wie z.B. Alaska)
Diemal sind 4 sehr grossen Szenarien dringepackt und einen 10-18 (anstatt 2 grossen und mehrere kleinen).

Dann erschien Complots:

der sich (wie der Titel schon klarmacht) mit Verschwörungen und Verschwörungstheorien.
Also sehr viel Material, sehr viele Geheimnisse und sehr viele Informationen die nicht unbedingt wahr sein müssen (aber der SL wird nicht im Stich gelassen und muss nicht selbst sortieren)

und als nächstes kam Horizons lointains raus:

der sich mit noch weitere Aspekte der Welt befasst : Mars, Mond, Ozeangrundkolonien und Arcologies.
In diesem Buch werden auch grösseren Geheimnisse gelüftet : Wer hat wirklich die Macht in Kalifornien, wie kam man wirklich zur Unabhängigkeit, wieso schloss sich Alaska Kalifornien an, usw.
Und selbstverständlich einen Haufen Szenarien und 10-18

in Mars 2006 kam DésUnion raus:

der sich mit den Rest der USA befasst.
der wird von den Kritikern als nur interessant für die SL die die offizielle Kampagne / Storyline benutzen.
In diesem Buch werden auch grösseren Geheimnisse gelüftet : aber anstatt sich mit der Vergangenheit zu befassen, befasst sich dieser Buch eher mit den zu kommenden Erreignisse

dann kam Little One raus, das erste Buch der 4. Staffel :

der die Welt Cops umschmeisst : Little One ist selbstverständlich einen epischen Erdbeben, der am 23 juni 2034 stattfindet. Er befasst sich mit dem Erdbeben selbst und das was nachher geschah, und was es für die COPS bedeutet.

und dann in 2007 kam Endgame raus, das letzte Buch, der auch die 4. Staffel abschließt:

Die Fans hatten etwas bombastischen erwartet, aber dieses Buch befasst sich “einfach” damit alle schon angefangenen Stories abzuschliessen.
Zusätzlich beschreibt es auch die Methoden der infiltrierten Polizisten.

 

Die Meisten Bücher sind 2nd-End zu finden über bekannte Annoncen-Seiten. Die erste Staffel und der Basis-Buch sind neu aufgelegt worden, so dass die noch einfacher zu finden sind.

Meine Meinung:

Gottverdammt, warum konnte ich das nie spielen? Warum hatte ich kein Geld es zu kaufen als es heraus kam? Ich bin mittlerweile nicht mehr so scharf daraus, aber ich würde jederzeit mitspielen…